Da bin ich wieder…

Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass mein letzter Eintrag schon fast ein Jahr her ist. Zeit und Lust haben es leider nicht zugelassen, „NEUES“ zu zeigen. Nur Blumen zu knipsen, ist auf die Dauer auch recht langweilig. Deshalb gibt es mal wieder neue Tierbilder. Wir waren vor einiger Zeit im ZOOM – Gelsenkirchen. Von der Tierhaltung her ist dies ein sehr schöner Zoo (zumindest das, was man sieht), nur die Artenvielfalt fanden wir recht mau. Leider gab es kaum (eher keine) Reptilien und auch kein Aquarium. Die Bilder findet ihr wie immer im Anschluss :)…..Im September geht es in den wohlverdienten Urlaub. Als Souvenir bringe ich sicher viele schöne Bilder mit ;).

Vielen Dank für die Blumen

Wenn ihr auf Pflanzen und Parks steht, kann ich euch den Botanischen Garten in Bochum wärmstens empfehlen. Wir waren ja bereits vor 2 Jahren schon mal dort, aber ein Besuch ist er immer wieder wert. Neben den Gewächshäusern gibt es einen tollen chinesischen Garten und unterschiedliche Areale mit verschiedenen Vegetationen zu bestaunen. Fotos kann man dort natürlich auch machen – hat mal wieder richtig Spaß gemacht.

Sunshine in the park

Die Sonne strahlt, Fotorucksack geschnappt und ab nach draußen.

Da „Mann“ leider Bereitschaft hatte, sind wir nur in den nahegelegenen Rombergpark gefahren. Auch wenn wir schon öfter vor Ort waren, ist ein Besuch immer wieder schön. Zur Zeit blühen im Park die tollen farbenfrohen Rhododendren und die Gänse haben Nachwuchs. In einer ruhigeren Ecke des Parks machten wir Bekanntschaft mit Bernie dem „Eichhörnchenflüsterer“. Der ältere Herr füttert die Tiere regelmäßig mit Nüssen, sodass die kleinen Nager fast zutraulich sind. Einige von Ihnen konnten wir auch direkt ablichten. Die Bilder dazu seht ihr hier 🙂

 

Kamera raus, es ist Frühling!

Zumindest für einen Tag!

Am Freitag ist mir ein kleiner Unfall passiert. Der Fotorucksack ist vom Tisch gerutscht und die Kamera, samt Makroobjektiv ist leicht auf den Boden geschlagen (nicht einmal fest). Der Stabi hat es leider nicht überlebt :(.  Nun werden wir das Objektiv wohl einschicken müssen *ärgerlich*. Den herrlichen Ostersamstag haben wir trotzdem endlich mal wieder zum Knipsen genutzt (musste dann auch ohne Stabi am Makro gehen). Da zur Zeit noch nicht viel blüht, sind wir in den Maximilianpark gefahren. Wir wollten schon lange mal in das Schmetterlingshaus und das hat sich auch gelohnt. Hier seht ihr die Ausbeute…

Den Frühling locken

Die restlichen Überbleibsel der Weihnachtsdeko können ja nun endlich mal weg. Ich habe jetzt begonnen die Kerzendekoschale zu bestücken. Hierfür habe ich kleine Schnecken und Schmetterlinge gemacht. Die Idee dazu habe ich mir bei Pinterest geholt. Es sollen noch Marienkäfer und Raupen dazukommen. Und weil es so nen Spaß macht, habe ich direkt ein Tutorial dazu gemacht. Wer Lust hat, kann es ja mal austesten :).

Auf ein Neues…

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe, dass dieses Jahr keine bösen Überraschungen mit sich bringt. Ende letzten Jahres bin ich Großtante geworden und durfte zu Weihnachten ganz süße Fotos machen. Ich habe euch mal eins rausgesucht.

by jeyca

by jeyca

Ansonsten habe ich mich weiter mit Fimo beschäftigt. Neben vielen Ketten, die als Weihnachtsgeschenke herhalten mussten, habe ich mich an kleine Figürchen gewagt. Ich muss noch vieeeel üben, aber manche sind ganz süß geworden :).

 

Fröhlichen Nikolaus!

Meine Tür hat der Nikolaus dieses Jahr anscheinend nicht gefunden. Vermutlich, weil ich ihm unsere neue Adresse noch nicht mitgeteilt haben :). Dafür ist unser Weihnachtsgeschenk eingetroffen. Wir haben uns dieses Jahr einen Aufsteckblitz für die Kamera gegönnt – cooles Teil! Da heute nix los war, habe ich dann wieder ein bisschen geknetet. Dann konnte ich den Blitz gleich mal testen ;).

 

Kreative Stunden

In der letzten Woche durfte ich die Kamera mal wieder auspacken und ein paar Bilder für unser Jahresprogramm auf der Arbeit schießen. Babys fotografieren machte dabei am meisten Spaß. Leider kann ich hier keine Fotos mit Gesichtern veröffentlichen, aber ich poste hier demnächst den Link zu unserem Programmheft. Ich habe mal schnell 3 Bilder herausgesucht, auf denen man niemanden erkennt :).

Dann habe ich letzte Woche ein wenig bei Pinterest rumgestöbert und kleine Anhänger aus Fimo entdeckt. Ja, das Internet bringt einen immer wieder auf neue Ideen. Bei Fimo handelt es sich um Knetmasse, die nach dem Modellieren im Backofen ausgehärtet wird. Kann ja nicht so schwer sein, hab ich mir gedacht und direkt ein Starterkit bei Ebay zusammengestellt :). Hier sind meine ersten Werke:

Langsam kehrt wieder Ruhe ein…

Als ich vor Kurzem auf den Kalender sah, habe ich mich beinahe erschrocken. Es ist ja schon OKTOBER! Das Jahr ist rasend schnell vergangen. Wahrscheinlich auch, weil wir alleine schon 3 Monate benötigt haben, um unsere Wohnung zu renovieren. Aber nach all der (harten) Arbeit haben wir uns inzwischen prächtig eingelebt und sind einfach nur glücklich, dass wir diesen Schritt gewagt haben. Jetzt, wo die Ruhe langsam wieder einkehrt, peppe ich meinen Kleiderschrank wieder mit Selbstgenähten auf. Auch die Kissen auf dem Sofa wurden neu eingekleidet und es sind noch 2 süße Schnuffeltücher eingezogen.  Auch ein wenig fotografiert haben wir wieder, allerdings auf einer Hochzeit, daher hier keine Bilder ;). Ich zeig dann lieber meine letzten Werke.

Habt einen schönen Sonntag!

Gruß Jeyca

Weihnachten bei 35 Grad

Lange war es hier still, aber das hatte ich ja bereits angekündigt. Nach 2 Monaten Renovierungsmarathon sind wir endlich auf der Zielgeraden. Als wir im Mai das erste Mal die Wohnung richtig zu Gesicht bekommen haben, wurden wir von allerhand Sachen erschlagen – z.B. orangene Wände überall *grusel*. So ist das halt, wenn man sich ein Überraschungsei kauft :). Inzwischen haben wir die Decken und Wände gespachtelt, tapeziert und gestrichen – in WEISS !!! Es wurden Stuckleisten ersetzt, Schimmel entfernt, Heizungen lackiert und Boden verlegt. Am Montag wurde unsere neue Küche montiert und zum Ende der Woche wird das Bad fertig sein. In dieser Woche war also tatsächlich Weihnachten – bei 35 Grad :D! Nächste Woche beginnen wir mit dem Umzug und wenn alles steht, kann man sich endlich wieder seinen Hobbys widmen!

LG Jeyca